Error
  • JUser: :_load: Unable to load user with ID: 347

Bewusstsein

Nun, alles hat einen Anfang und wer sich auf neue Pfade bewegen will, der sollte sich erst einmal gewissen Herausforderungen und den Stand der heutigen Gesellschaft bewusst werden, die Augen zu öffnen, den Geist zu öffnen und verstehen, dass jeder einzelne Mensch von uns nicht den ganzen Treiben einfach so hilflos ausgeliefert ist, weder ein "Sklave" des Geldes ist, und es noch mehr Dinge im Leben gibt, ausser Geld, Macht und falscher Egoismus.

 

Um was geht es im Punkt Bewusstsein

Im Grunde ist das hier eine Dokumentation über den Weg, den ich markus sohn aus der familie hannes, seit 2012 gegangen bin um zu erfahren, warum sich keiner für die Giftigkeit von Aspartame interessiert hat. Ich konnte es damals nicht glauben, dass sich Ämter, Politker, herstellende Betriebe nicht die Bohne für die Faktem zu Aspartama interessierten. Ich bekam keine Antworten, sondern nurn Fragen. So machte ich mich auf den Weg und suchte selber.

Was ich auf diesen Weg der Suche gefunden hatte waren Antworten, die ich nicht gesucht hatte, aber das ganze erklärten. Für viele die noch nie etwas zu den Fakten gehört haben ist dies nun ein vollkommen neue Betrachungsweise unseres Daseins, aber ich kann jeden versichern, dass es aus der Beweislage her stimmt.

Jeder kann und SOLL sogar sich selber ein Bild davon machen. Glauben Sie nichts und recherchieren Sie selber nach. Bilden Sie Ihr eigenes Urteil.

 

In Kürze der Würze ein kleine Zusammenfassung

Der Cestui Que Vi Act spielt hierbei eine genau so große Rolle, wie die Rolle der Kirche, das Kaiserreich, Bismark, Weltkrieg I uns II, Adolf, die BRD und einiges mehr. In der Gesamtheit betrachtet ist es die Erklärung, warum Amerika seit 1871 deren Freiheit als Bürger verloren hatte, die amerikanische Notenbank von Präsident Wilson 1913 der kleinen Bankiersfamilie übergeben wurde, warum wir den ersten Weltkrieg hatten, in der Folge auch den Weltkrieg 2, warum die Menschen in Deutschland und viele andere Nationen der Erde ebenfalls die Freiheit verloren hatten und wir heutzutage diese Situation haben,

dass wir mit Chemie von Monsanto vergiftet werden;

warum wir Genfood haben;

warum der Mensch heute in die Arnut getreben wird;

warum wir keine Politk haben, die sich für das Volk interessiert;

und so weiter und so fort ....

und warum wir die EU mit BIEGEN und BRECHEN bekommen sollen.

 

Am Ende ist es ein Entschluß, den jeder selber treffen muss uns soll, dass nenne ich Bewusstsein, wissen um das hier und jetzt. Denn jeder, der einen neuen Weg gehen will, der sollte wissen warum man dieses macht. All dass ist möglich, mit Wissen, Verstand und Menschlichkeit und wer sich mit den Thematiken intensiv auseinandersetzt, lernt zu verstehen und fängt an zu begreifen. Aus diesem Begreifen kann sich ein bewussteres Handeln entwickeln, was ein Weg aus diesem Teufelskreislauf sein kann, aber gehen muss diesen Weg jeder für sich.


Aufgrund meiner langjährigen Recherchen kann ich aus meiner Sicht mir durchaus eine Meinung bilden, und ich bin mir dieser Informationen bewusst und gehe für mich und selber den Weg in die Freihheit. Als Souverän und Mensch werde ich dies im Februar 2015 (als 3 Jahre dannach) abschließen und hoffe, dass die Info viele Menschen erreichen wird, um aus einem Wissen heraus an diesen Weg teilzunehmen.

Informieren Sie sich, Sie finden sehr viele Infos (leider auch Desinfos) im Netz, lernen Sie richtig von falsch auseinander zu halten, recherchieren Sie alles nach, was sie nicht verstehen.

Alles wichtige finden Sie auf den Seiten hier.

Mit Dank und Gruß


markus aus der familie hannes

 

 

2000 Jahre Geschichte mal anders betrachetet

This text will be replaced

 

 

Bewusstsein

Was bedeutet denn überhaupt Bewusstsein?

Haben Sie sich schon mal gefragt, was dieser Begriff für Sie persönlich bedeutet?

Das mag eine schwere Antwort sein, denn es ist in der Tat so, dass dieser Begriff ganz unterschiedlichst interpretiert wird. In unserer heutigen Situation wäre die Interpretation "bei Sinnen sein, denken", wohl die geeignetste Definition daraus. Warum?

Weil dem Menschen vom Kindergarten an, über die Schule hinweg zu den Medien, die uns als Erwachsener umgeben, stets gesagt wird, wie und was wir zu denken haben, einfach darum. Bei Arztbesuchen wird uns gesagt, was wir zu schlucken haben, auf der Strasse wird uns gesagt, was wir alles zu beachten haben, in der Politik wir duns gesagt wer gut und böse ist, selbst in unserem eigenen zu Hause wird uns vorgeschrieben, was wir zu tun und lassen haben. Das nennt sich dann freie Welt, wir haben das DENKEN etwas verlernt, aber auch das hat einen Grund:

 

Die Macht der Medien und deren Wandlung

This text will be replaced

So werden die Menschen heutzutage gelenkt und manipuliert. Binnen 6 Tagen werden Meinungen in die Köpfe der Menschen verankert und die Menschen sind dann etwas fremdgesteuert.

 

Weisst Du wer Du wirklich bist?

Auch der pesönliche Faktor spielt eine entscheidende Rolle, weil die Menschen nunmal verschieden sind. Dort würde ein quantum an Eigenverantwortung nicht schaden, und ein Dialog und Kompromissbereitschaft könnte so manch unsinnige Auseinandersetzung ersparen. Das ist jedoch nicht immer möglich, weil wir aus der eigenen Sicht immer RECHT haben. Und zum anderen wäre da noch das EGO des Menschen, welches wiederum seit dem Kindergarten an dazu getrimmt wird, sich selber der nächste zu sein:

This text will be replaced

Wer sich darüber einmal Gedanken macht, der wird gewisse Dinge aus einer anderen Sicht betrachten können:

This text will be replaced

 

Was ist los in der BRD/Deutschland/Kaiserreich?

Es ist sicherlich eine Frage berechtigt, warum diese 3 Begriffe zusammen stehen. Ganz einfach, weil wir derzeit durch die BRD Verwaltung verwaltet werden - Duetschland die Wortdefiniton der Allierten seit 1949 für Deutsches Reich (nicht Großdeutsche Hitlerreich!!!) ist - und das Kaiserreich immer noch vorhanden ist, aber handlungsunfähig ist, weil sich DEUTSCH Bürger verwalten lassen. Das führt am Ende dazu, das wir meinen in diesem Lande frei zu sein, jedoch eine virtuelle Mauer um uns herum haben. Wie das möglich ist, schauen Sie selber:

This text will be replaced

 

Was ist los auf dieser Welt?

Sicherlich fragen sich viele unter Ihnen nach einem WARUM? Die Antwort darauf zu finden ist nicht ganz einfach, eben auch darum, weil wir Menschen wieder alle unterscheidlich sind. Der Grund für Armut kann im Zinssystem gefunden werden, der Grund für Kriege im Kapitalismus, der Grund für Haß in den Medien, der Grund für unsere Lage in Deutschland wohl - wie in vielen anderen Staaten dieser Erde - am Wegschauen der Menschen. Zuerst muss man sich im klaren sein,  was überhaupt gespielt wird.

This text will be replaced

 

 

Wie man es dreht und wendet, es ist nicht einfach, aber um die ganze Situation zu verstehen,

  • warum wir "KRANK" werden, mehr und anders als je zuvor
  • warum unsere LEBENSmittel als NAHRUNGSmittel dekradiert wurden
  • warum wir Menschen in die Kriege ziehen
  • warum unsere Welt von Firmen regiert wird
  • warum wir mit Medien"(des)information" vollgepumpt werden
  • warum wir dieser Willkür von "Politkern" und "Gesetzt" so willkürlich ausgeliefert sind

kurzum , wir müssen das hier und jetzt erkennen, denn diese ganze Thematiken greifen alle ineinander.

 

Wer die Wahrheit nicht ertragen kann, der möge hier stoppen weiterzulesen.

Wer jedoch ein wirklich Interesse daran hat zu erkennen in welcher Matrix wir gehalten werden, der wird in den nachfolgenden Seiten durchaus Erkenntnisse erlangen, die Ihr Leben verändern könnten und ist aufgefordert auszubrechen.

Es ist wichtig zu wissen warum das alles passiert, denn dann können NEUE Wege eingeschlagen werden, die nicht zwingend kontrovers dem jetzigen Weg laufen müssen, aber wenn Sie wissen vor Ihnen ist ein tiefer Graben, so könnten Sie mit dem Wissen drum herum gehen, anstatt hineinzufallen.

 

 

Die Rolle der USA

Man kann durchaus diese ganze Situation unter die Überschrift "Neue Weltordnung" setzen. Die Anfänge zu suchen müssen wir ein wenig in der Geschichte zurück gehen.

Was diese in die Tiefe der Geschichte der USA und der US-Corporation zum Nutzen der City of London und des englischen Königshauses und dem Vatikan geht, betrifft in umfassenderer Form die  Artikel „Der Rote Faden in der Weltpolitik“, d.h. einer Schritt für Schritt Machtübernahme einer kleinen skrupellosen mit Geld und Macht vollgestopften Elite, die ihr Vermögen und ihre  Macht in der Vergangenheit durch Verbrechen geschaffen hatten - und heute nicht minder verbrecherisch aus der Welt ein Naturparadies zu schaffen versuchen - mit dann noch überleben dürfenden 500 Millionen Menschen der jetzt vorhandenen 6,6 Milliarden.

Der satanische Hintergrund derartiger Ziele sollte jedem eingehen, der noch an die Zukunft eigener Kinder denkt.

1213 - Die erste Stiftung

Am 3. Oktober 1213 bestimmte König John als König von England, daß die Autonomie Englands beendet sei und übergab die Macht dem Papst in Rom, der als Vikar und Christ über alle Menschen der Welt herrschen solle. Im Gegenzug garantierte der Papst der englischen Krone die Dominanz. Mit anderen Worten, die Britische Krone ist die ausführende Gewalt und der Vatikan ist der Eigentümer, bzw. der wahre Eigentümer ist, wer den Vatikan kontrolliert.

 

1606 - Die USA wurde gegründet

Firmeninhaber war König James I. und die Originalfassung der Ordnung für das Unternehmen wurde mit dem 10. April 1606 fertiggestellt. Diese und spätere Änderungen haben alle folgenden Inhalt:
Die Virginia Company besteht aus zwei unabhängigen Unternehmen, der London Company und der Plymouth oder New England Company. Die Unterzeichneten kamen am 14. Mai 1607 in Jamestown überein, Amerika als permanente Kolonie zu gewinnen, was in der Folge durch die Pilgrim Fathers (heute Pilgrim Society) vorangetrieben wurde, die im November 1620 Cape Cod mit der Mayflower erreichten und am 21. Dezember 1620 im Hafen von Plymouth an Land gingen. Die Pilgrims der amerikanischen mystischen Geschichte waren in Wahrheit Mitglieder der zweiten Virginia Company, oder auch New England Company genannt.
Die Virginia Company kaufte das Land, welches wir heute die USA nennen, und das ganze Land 900 Meilen außerhalb. Das schließt auch die Bermudas ein und all das was wir heute als  Karibische Inseln kennen. Die Virginia Company (die britische Krone und blutsverwandte Familien) hatten 50 % der Rechte an Mineralien und Rohmaterialien, und 5 % aller Profite der Unternehmen. Diese Rechte wurden für alle Zeiten festgeschrieben.
Die Kontrollmitglieder der Virginia Company wurden als Treasurer (Schatzsammler) und Firma der Abenteurer und Pflanzer der Stadt London (City of London - CoL) bezeichnet.

Auch Großbritannien ist nicht unabhängig. Denn wer kontrollierte König John? Die Templer... wer sind die Templer heute, oder wer hat sie übernommen?
Die Virginia Company und König James I. gestatteten Rechtsprechung nach dem Seerecht der Admiralität (Admiralsrecht - Sea Law), das Gesetz zur See, und die Zivilgerichte unter dem Gesetz des Landes (Civil Law). 
Und: Alle diese Systeme bestehen bis zum heutigen Tag!

 

1783 - Die vereinigten Staaten von Amerika

Nachdem die original 13 amerikanischen Kolonien 1783 die Unabhängigkeit des Landes erklärt hatten, änderte die Virginia Company ihren Namen in die Vereinigten Staaten von Amerika.
So gibt es heute zwei Amerikas, eine USA und eine usA. Die Vereinigten Staaten von Amerika mit einem kleinen ‚u’ und einem kleinen ‚s’ ist die Vertretung der verschiedenen Länder, die sich  nach wie vor im Besitz der britischen Krone befinden. Regierungen sind Privatunternehmen.

Typisches Beispiel: die Vereinigten Staaten, Großbritannien aber auch anderswo. Die Vereinigten Staaten Co. wurde unter den Blicken der  offiziellen Regierung gebildet, schon nachdem der Unabhängigkeitskrieg gewonnen worden war. Amerika war frei. In Wahrheit hat die Virginia Company, das von der Britischen Krone geleitete Unternehmen, die Kolonien immer  kontrolliert. Es war nur eine Namensänderung notwendig, unter anderem in US, USA, Vereinigte Staaten von Amerika, Washington D.C., Distrikt of Columbia, Federal Government u. die FED .

 

1871 - Das Ende des Bürgerkrieges

Um zu verstehen, was mit der Republik wirklich geschah, müssen wir in die Zeit nach dem Sezessionskrieg – in die Zeit der Rekonstruktion – schauen. Wir müssen zurück in das Jahr 1871, welches der Beginn des Untergangs der Republik war.

Es war am 21. Februar des Jahres 1871, dem 41ten Kongreß. Ich rezitiere die Agenda des 41ten Kongresses, Absatz 34, Session III, Kapitel 61 und 62.

An diesem historischen Tag der amerikanischen Geschichte verfaßte der Kongreß einen Artikel mit dem Titel: Ein Akt zur Regierungsbildung des Distrikts von Columbia. 

Dieser Akt ist als Akt von 1871 bekannt  geworden. Warum? Weil  der Kongreß eine separate Regelung für einen nur 10 Meilen großen Distrikt schuf. Was? Wie konnte er das tun? Vielleicht besser noch gefragt: Was veranlaßte ihn dazu?

 

1871 - Die Arä der Rothschilds beginnt

Der Akt von 1871 entstand in einer schwierigen Zeit. Die amerikanische Nation war nach dem Bürgerkrieg fast bankrott, ausgeblutet durch fünf Jahre Vernichtungskrieg, 600.000 tote Soldaten und tausende von Hektar verbrannter Erde.

Der Bürgerkrieg war nicht mehr als eine gut kalkulierte Maßnahme einiger Hintergrundakteure, ein strategischer Schachzug europäischer Interessen, organisiert von internationalen  Bankern, welche einen Einfluß auf Amerika gewinnen wollten.  Der Kongreß erkannte, daß sich Amerika in finanziellem Engpaß befand, und sie trafen ein Abkommen mit dem britischen Bankhaus Rothschild, welches zu dieser Zeit seine Finger überall in die Welt hin ausstreckte.

Wenn wir an Banken denken, so wissen wir: Sie borgen niemals Geld ohne eigenen Profit.  Sie schaffen damit Abhängigkeiten ihrer Kreditnehmer.  Und genau das passierte auch 1871. Die internationalen Banker waren nur unter einer Voraussetzung bereit, Amerika Geld zu leihen, nämlich die Schaffung einer Regierung für den Distrikt von Columbia (Washington D.C.).  Und sie fanden damit letztendlich einen brillanten Weg, um Einfluß auf das gesamte Amerika zu erhalten. 

In der Folge des Akts von 1871 kamen die Banker und forderten einen Kooperationsvertrag. Einen Vertrag zwischen dem Distrikt von Columbia und Restamerika. Sie würden hierfür die Schulden erlassen. Die Gründungsväter nahmen dankbar an. So entstand  ein Kooperationsvertrag mit dem Titel: Die Vereinigten Staaten von Amerika. Es entstand nicht nur ein neuer Staat mit eigener Regierung und eigener Gesetzgebung. Sondern auch neue Vereinigte Staaten von Amerika. Diesmal beschlossen zwischen dem Distrikt von Columbia (heutiges  Washington D.C.) und dem Rest von Amerika.

Was niemand bedacht hatte: Der Vertrag ersetzte den alten Vertrag über die Vereinigten Staaten. Lassen Sie uns einen Moment darüber meditieren. Der Vertrag beinhaltet keine Republik. Es geht hier nur um eine Kooperation zwischen zwei Staaten. Das ist nicht gut für die Amerikaner und er stellte das Rechtssystem außerhalb der ursprünglichen Vereinbarung.

Ein Preis, der für uns heute viel zu hoch erscheint, für die damaligen Menschen aber als Lösung erschien. In diesem Zusammenhang entstand die Vereinigte Staaten Corporation. Vorerst nur für einen Distrikt. Wenn Sie dieses zur Kenntnis nehmen, lernen Sie etwas über die Geschichte der Vereinigten Staaten und können sich einen Reim auf das Rätsel Amerika machen. Nur dann können wir die Frage beantworten, ob die Amerikaner ein freies Volk sind oder nicht.

Und das ist genau diese Situation, welche wir seit 1990 in "Deutschland" haben.

Das Ziel der internationalen Banker mit ihren Hintergrundmännern ist eine Weltregierung, mit England als Zentrum der Regierung und die internationalen Banker ziehen die Fäden.  Die britische Königsfamilie, die Windsors, richtiger Name Sachsen-Coburg-Gotha, ist in Wahrheit deutscher Abstammung, und mit allen anderen europäischen Königsfamilien direkt verwandt und kontrolliert und manipuliert die Weltwirtschaft und die Medien nach Belieben.

 

1913  - Gesetz für die Federal Reserve Bank

Trotz der zahlreichen Warnungen von Fachleuten unterzeichnete der damalige US-Präsident  Woodrow  Wilson im Jahre 1913 das Gesetz für die Federal Reserve Bannk, die sich bis heute im Eigentum von einigen wenigen, weltweit verzweigten, mächtigen und skrupellosen  Bankiersfamilien (auch „Internationales Finanzjudentum“ oder „US-Ostküste“ genannt) befindet, die  Erlaubnis, Geld für die USA zu schöpfen (drucken). Der  Startschuß für die Gründung der Federal Reserve Bank.
Einige Jahre später schrieb Woodrow Wilson diese sorgenvollen Zeilen:
„Ich bin ein sehr unglücklicher Mann. Ohne daß ich davon wußte, habe ich mein Land ruiniert. Eine große industrielle Nation wird von ihrem Kreditsystem kontrolliert. Unser Kreditsystem ist auf eine einzige Institution konzentriert. Deswegen sind das Wachstum dieser Nation und all unsere Aktivitäten in den Händen von einigen wenigen Männern. Wir werden von extrem schlechten Regeln geführt und sind eine der umfassendst kontrollierten und dominierten Regierung in der zivilisierten Welt geworden. Nie mehr werden wir eine freie Meinung haben und eine Regierung mit eigener Überzeugung sein können, gewählt von einer Mehrheit der Bevölkerung. Wir werden ein Land sein, geknechtet von der Meinung einer kleinen  Gruppe von Männern.“

 

Und nun benutze jeder seinen eigenen Kopf und mache sich seine eigenen weiterführenden Gedanken zu diesen, uns alle betreffenden Tatsachen. Nehmen wir den ‚Nach mir die Sintflut-Standpunkt’ ein oder stellen wir uns ein paar zivilcouragierte, moralische Fragen? Denken wir an die Verantwortung für unsere Kinder und Kindeskinder bis in die siebte Generation? Oder ist die alte Wahrheit mal wieder zutreffend, daß der weiteste Weg in unserer heutigen Welt der vom Kopf zum  Herzen ist? Das säße im Übrigen der Gesunde Menschenverstand….  Die Entscheidung, Verantwortung für das Schicksal unseres Planeten zu übernehmen und sich seiner Pflichten als Weltenbürger zu erinnern liegt bei uns allen und jedem Einzelnen!

[Quellen: www.Kaiserkurier.de; www.voxpopuli-die-alternative.org; www.serendipity.com]

 

Die Rolle der Deutschen

Nachdem wir nun die Hintergünde zum Entstehungskonstrukt der Neuen Weltordnung am Beispiel der USA kennengelernt haben, wo die Ursprünge zu finden sind und wer dazu beigetragen hat, betrachten wir einmal die Situation in Deutschland und werden erkennen, dass wir derzeit ähnliche Konstrukte vorfinden, auf einen Weg in die totalitäre Abhängigkeit namens Europäische Einheit. Wir möchten uns jetzt nicht im Detail verlieren, sondern betrachten lediglich im goben Überblick den Verlauf. In der Linksammlung und Quellenangaben, kann jeder selbst in die Tiefe der Matrix eindringen.

Die ersten beiden Weltkriege waren lediglich nur Mittel zum Zweck, um über die Europäische Vereinigung (ähnlich der amerikanischen) eine weitere Runde in die Neue Weltordnung einzuläuten:

1914 -  Der erste Weltkrieg - Verlust der Monarchien

Der erste Weltkrieg diente zur Ausschaltung der Monarchien, der zweite zur Vorbereitung der Abschaffung der Nationalstaaten und schleichenden Entrechtung der Völker.

1914 Attentat von Sarajevo entfacht den I. Weltkrieg
1918  Mit Ende des I. Weltkrieges werden drei  Monarchien zerstört
1917 -– 1919 Durch die Hungerblockade gegen Deutschland werden über 1 Millionen getötet
1919 Der Versailler Vertrag entsteht. Auch hier dürften die Rotschilds wie in den USA Ihre Hände im Spiel gehabt haben.

Ausgangspunkt waren die zwei Gleichschaltungsgesetze vom 31. März 1933 und vom 7.April 1933, mit denen zuerst die Länder ihrer relativen Souveränität beraubt wurden und später die Entsendung von Reichsstatthaltern beschlossen wurde. Mit dem Gesetz über den Neuaufbau des Reichs vom 30. Januar 1934 wurde der Entzug der Hoheitsrechte der Länder vollendet. Die Regelung der Staatsangehörigkeit wurde jetzt Angelegenheit des Zentralstaats, so dass laut Verordnung vom 5. Februar 1934 der Eintrag in den Standesregistern auf die deutsche Staatsangehörigkeit vereinheitlicht wurde.

Seit 1933 begann im HeimatReich die Entmachtung der deutschen Völker. 1934 wurden Ihre Heimat-Staatsangehörigkeiten zerstört. Gleichschaltungsgesetze vernichteten die Heimatländer. Diese Gesetze wurden bis heute nicht aufgehoben.

 

1930 Der II. Weltkrieg - Verlust der Staatsangehörigkeit

Am 30.01.1933 ernennt Reichspräsident von Hindenburg Hitler zum Reichskanzler, mit nur zwei Minister von der NSDAP im Kabinett (Frick, Göring).

Ziel der Konservativen (DNVP): Kanalisierung der NSDAP. 

Ziel der NSDAP: Errichtung einer  totalen Diktatur, nach Möglichkeit mit legalem Anschein nach Wahlen (Zweidrittelmehrheit).

1930 Zentralverwaltung durch IG Farben Frankfurt a. M. finanziert von Rotschild
1933 Ermächtigungsgesetz: Rothschild  finanziert Braunschild und den II. Weltkrieg

  • 04.02.1933 Erste Einschränkung der Meinungs- und Pressefreiheit
  • 27.02.1933 Reichstagsbrand
  • 28.02.1933 „Brandverordnung“: Einschränkung der Grundrechte.  Verhaftungswelle gegen Funktionäre  der KPD und SPD
  • 05.03.1933 Reichstagswahlen: NSDAP 44%,  DNVP 8%
  • 21.03.1933 Tag von Potsdam:  Propagandaspektakel zur Eröffnung des neu gewählten Reichstags
  • 23.03.1933 „Ermächtigungsgesetz“: Grundlage für Diktatur beliebige Gesetze durch Regierung  ohne Zustimmung des Reichstags.
  • 30.06.1934 „Röhm-Putsch“: Ermordung Ernst  Röhms, Früher der SA und innerparteilicher Rivale
  • 02.08.1934 Tod Hindenburgs: Hitler übernimmt  Kompetenzen des Reichspräsidenten

1934 wurde also die LandesStaatsAngehörigkeit begraben.

1934 wurde eine  Kolonieangehörigkeit  DEUTSCHES REICH/ DR / DEUTSCH / Deutsche Staatsangehörigkeit  von vielen unbemerkt aus der Taufe gehoben.

1941 Zentralvernichtung der IG Farben durch IG Auschwitz, finanziert von der Dt.Bank/Rotschild

1945 Waffenstillstand: Errichtung der 3 Verwaltungszonen

1949 3 Militärgouverneure werden in die besetzten Zonen eingesetzt:  Genehmigungsschreiben MGG

1949 Errichtung der Kolonie BRD: Militär-Grund-Gesetz mit Artikel 146


Allgemein betrachtet war damit die Einschränkung oder der Verlust der individuellen Persönlichkeit beziehungsweise der Unabhängigkeit, Mündigkeit und Freiheit eines Menschen durch Regeln und Gesetze sowie sonstige Maßnahmen der Gleichsetzung und Vereinheitlichung der Massen verbunden.

Textnachweis Geltung ab: 01.01.1980
Langüberschrift idF d. Art. 1Nr.1 G v. 15.07.1999 I 1618 mWv 01.01.2000; Buchstabenabkürzung eingef. durch Art. 1 Nr. 1G v. 15.07.1999 I 1618 mWv 01.01.2000

Die Bedeutung  der Begriffe „Reichs- und Staatsangehörigkeit“ im Sinne des GG hat sich geändert. An die Stelle der „Reichsangehörigkeit„ ist gem. § 1V v. 05.02.1934 102-2, Art.116 Abs. 1GG 100-1 die deutsche Staatsangehörigkeit getreten. Die die „Reichsangehörigkeit“ vermittelnde „Staatsangehörigkeit“ in den Bundesstaaten - seit  der Weimarer Verfassung in den deutschen Ländern - ist durch § 1V v. 05.02.1934 beseitigt worden.“

 

Die Metamorphose unserer Staatsangehörigkeit am Beispiel des § 1 RuStAG in  den § 1 des nun auch neu benannten Gesetzes StAG

22.07.1913 „Deutscher ist, wer die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat (§§ 3  bis 32) oder die unmittelbare Reichsangehörigkeit (§§ 3 bis 35) besitzt.“

05.02.1934 „Deutscher ist, wer die … deutsche Staatsangehörigkeit … besitzt.“ (Aus einem Staatenbund wurde ein Staat gemacht)

15.07.1999 „Deutscher ist, wer die … unmittelbare Reichsangehörigkeit …  besitzt.“ (unmittelbar bedeutet im Ausland lebend)

21.08.2002 „Deutscher ist, wer die … unmittelbare /*Reichs*/ angehörigkeit … besitzt.“

14.03.2005 „Deutscher im Sinne dieses Gesetzes und ist, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.“ (Deutscher ist, wer die Abstammung von Geburt her erworben hat)

08.12.2010 „Deutscher im Sinne dieses Gesetzes und ist, wer die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt.“ (Im Sinne des Gesetes von RUSTAG 22.7.1913)

DEUTSCH bedeutet Zugehörigkeit, ist aber keine Staatsangehörigkeit!

 

Auszug aus Begriffserklärung Staatsangehehörigkeit:

... Die deutsche Staatsangehörigkeit kann durch eine Staatsangehörigkeitsurkunde (Staatsangehörigkeitsausweis) nachgewiesen werden. Sie wird auf Antrag von der Staatsangehörigkeitsbehörde ausgestellt. Der Bundespersonalausweis oder der deutsche Reisepass sind kein Nachweis über den Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit. Sie begründen lediglich die Vermutung, dass der Ausweisinhaber die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt....

Quelle: http://www.stmi.bayern.de/buerger/staat/staatsangehoerigkeit/detail/05788/

 

 

Die Folgen für die Menschen in "Deutschland"

Unsere Heimatländer wurden aufgelöst! Es erfolgt eine Gleichschaltung der Länder zu Verwaltungsbezirke.  Die Staatsgrenzen werden zu Verwaltungsbezirksgrenzen. Es erfolgt ein  Ersatz der Heimatländer durch Gaue! Durch die Auslösung der Heimatländer wird 1934 der inländische Einheitsstaat "Deutsches Reich" geschaffen und die Verfassung von Weimar  juristisch ausgehebelt.

Konsequenz: Jeder Deutsche ist seit 1934 Heimatlandlos, hat nur noch Auslandstatus, ist juristische Person und ist damit völlig rechtlos/ entmündigt!


1949 - Die BRD entsteht, als Verwaltungskontsrukt der Siegermächte

Nach der bedingungslosen Kapitulation der Deutschen Wehrmacht und der Verhaftung der Regierung des Deutschen Reiches am 23. Mai 1945, wodurch der Signatarstaat der Haager Landkriegsordnung handlungsunfähig wurde, verordneten die West-Alliierten nach ihren Spielregeln ihrer „Kriegsbeute Mensch“ in ihrer  Besatzungszone ein „Vereinigtes Wirtschaftsgebiet“ mit einer deutschen Besatzungsverwaltung, die die Verwalteten infolge c.d.m. (capitis deminutio maxima), großer Statusänderung, Subjugation, Versklavung, bürgerlicher Tod  nicht mehr als Natürliche Personen mit Rechtsfähigkeit (BGB § 1) ausweisen durfte. Dieses Besatzungskonstrukt wurde auf Geheiß der Alliierten am 23. Mai 1949 in ‚Bundesrepublik Deutschland‘ umbenannt (GG Art. 133) und simuliert seither (mit  deutscher Perfektion und Gründlichkeit) einen Staat.

Die Bundesrepublik Deutschland [BRD] ist (neben der DDR) in Folge des 2. Weltkrieges der Kriegs- und Besatzungsmächte geschaffen worden, um „Frieden und Freiheit“ für das  deutsche Volk zu bringen, in dem mit dem Grundgesetz  die Wirtschafts- und Verwaltungszonen eingerichtet wurden. Das Staatsgebiet des Deutschen Reich wurde in drei Teile aufgeteilt, somit auch das deutsche Volk zerschlagen.

Das Deutsche Reich als Kriegspartei und teilbesetztes Gebiet in den Grenzen von 1937 wurde in WIRTSCHAFTS- und VERWALTUNGSZONEN aufgeteilt. Die Alliierten übertrugen diese  Verwaltung dann treuhänderisch in den WESTGEBIETEN (ab 1949 dann an die Westdeutsche BRD) an die westdeutschen „BRD Beamten“ gemäß dem von den Alliierten als  Dauerbesatzungsrecht eingeführten Grundgesetz FÜR die Westdeutsche BRD.

Im Rahmen des geltenden Völkerrechtes gibt es weder ein Deutschland, noch eine Bundesrepublik Deutschland, sondern ausschließlich das Deutsche Reich. Dies mag jetzt zunächst verwunderlich erscheinen, aber das ist überall so zu finden.

Da die Alliierten Krieg gegen Deutschland, das Deutsche Reich, (ausdrücklich nicht gegen Hitler) geführt haben, war es ein Anliegen, den Begriff „Deutsches Reich“ zu tilgen, bzw. im Sprachgebrauch ein negatives Gefühl dafür aufzubauen. Dies ist ihnen vollumfänglich gelungen. Das Deutsche Reich ist nicht identisch mit Hitler-Deutschland.

Bereits die Siegermächte des II Weltkrieges haben in dem Gesetz Nr. 76, Militärregierung - Deutschland, Kontroll-Gebiet des Obersten Befehlshabers, im Rahmen der Zensurbestimmungen für die Zivilbevölkerung in Deutschland unter der Herrschaft der Militärregierung, unter Begriffsbestimmungen ganz klar ausgedrückt was sie unter Deutschland verstanden haben.

Zitat:

2. In diesen Bestimmungen versteht man unter:
(a) .......
(b) "Deutschland" das Gebiet des Deutschen Reiches wie es am 31. Dezember 1937 bestanden hat.

Zitat Ende.
Dieses Gesetz wurde im Januar 1945 erlassen.

Quelle: http://reichsamt.info/justizamt/vorlagen/SHAEF_Militaergesetze.pdf

 

Aus dem pdf Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 31.07.1973 zum Grundlagenvertrag zwischen der BRD und der DDR - Auszug -

... Mit der Errichtung der Bundesrepublik Deutschland wurde nicht ein neuer westdeutscher Staat gegründet, sondern ein Teil Deutschlands neu organisiert (vgl. interner Link Carlo Schmid in der 6. Sitzung des Parlamentarischen Rates - StenBer. S. 70). Die Bundesrepublik Deutschland ist also nicht "Rechtsnachfolger" des Deutschen Reiches, sondern als Staat identisch mit dem Staat "Deutsches Reich", - in bezug auf seine räumliche Ausdehnung allerdings "teilidentisch", so daß insoweit die Identität keine Ausschließlichkeit beansprucht. ...

BVerfGE 36, 1 - Grundlagenvertrag

 

1990 - Die Lüge der "deutschen Wiedervereinigung"

Nach dem Fall der Mauer 1989 kam 1990 die Geburtsstunde der 4+2 Verhandlungen. Verhandelt haben dabei die 4 Besatzungsmächte (die Vier) und als Gäste und Weisungsempfänger waren Vertreter von BRD und DDR (die Zwei) geladen. Daraus erwuchs der 4+2-Vertrag (vollständiger amtlicher Titel: Vertrag über die abschließende Regelung in Bezug auf Deutschland).

Eine wesentliche Verhandlungsbedingung seitens der Westalliierten war, daß diese Verhandlungen nach dem Motto des Deutschlandvertrages von 1952  (vollständiger amtlicher Titel: Vertrag über die Beziehungen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den Drei Mächten) durchzuführen seien:  nach außen scheinbar was Neues schaffen, nach innen bleibt alles beim Alte.

Zum Abschluß der 4+2-Verhandlungen am 17.07.1990 auf der Pariser Konferenz wurden Hans-Dietrich Genscher (Außenminister der BRD) und Markus Meckel (Außenminister der DDR) hinzugezogen. James Baker, USA Außenminister wies an, daß Art. 23 Grundgesetz und die Präambel zum Grundgesetz hierzu mit Wirkung bereits zum 18.07.1990 (0:00 Uhr) erloschen seien.

Parallel dazu: die Verfassung der DDR erlischt durch Weisung auch am 18.07.1990 von Schewardnadse, damaliger Außenminister der UdSSR. Die Alliierten haben es gegeben, die Alliierten haben es genommen. Der Bundestag und die Kammer der DDR haben darüber nie (!!) abgestimmt;  dies wurde dann einfach so im sogenannten Einigungsvertrag schriftlich festgehalten (siehe Artikel 4 (2)). Allerdings ohne Angabe eines räumlichen Geltungsbereiches kann das Grundgesetz daher auch nicht gelten (s. BVerwGE 17, 192 = DVBl 1964, 147, BVerfGE 1 C 74/61 vom 28.11.1963)!

Die Aufhebung des Grundgesetzes und der Verfassung der DDR waren die zwingende Voraussetzung des sogenannten vereinigten  Deutschlands. Damit Gorbatschow sein Gesicht wahren konnte, mußten zunächst beide Besatzungskonstrukte aufgelöst werden. Die Sowjetunion war aufgrund der staatlichen Umgliederung nicht mehr in der Lage ihre Funktion als Besatzer zu erfüllen. Es kam also nicht zu einer Endlösung (= freies, souveränes Deutschland), sondern nur zu einer Umstrukturierung der Besatzungssituation.

„BRD“ und „DDR“ wurden im 4+2-Vertrag angewiesen über einen Vereinigungsvertrag das vereinigte Deutschland bilden.Ostdeutschland (Ostpreußen, Pommern und Schlesien) war bis heute nicht Bestandteil des vereinten Verwaltungskonstrukts Deutschland. Genauso schreiben das bereits die 3 Besatzungsmächte am 08.06.1990 (Bekanntmachung des Schreibens der Drei Mächte vom 8. Juni 1990 zur Aufhebung ihrer Vorbehalte insbesondere in dem Genehmigungsschreiben zum Grundgesetz vom 12. Mai 1949 in Bezug auf die Direktwahl der Berliner Vertreter zum Bundestag und ihr volles Stimmrecht im Bundestag und im Bundesrat aus BGBl. Nr. 27 vom 20.06.1990, Seite 1068):

„Die Haltung der Alliierten, „daß die Bindungen zwischen den Westsektoren Berlins und der Bundesrepublik Deutschland aufrechterhalten und entwickelt werden, wobei sie berücksichtigen, daß diese Sektoren wie bisher kein Bestandteile (konstitutiver Teil) der Bundesrepublik Deutschland sind und auch weiterhin nicht von ihr regiert werden“,bleibt unverändert“.

Da das Deutsche Reich trotz handlungsunfähigkeit subjektsidentisch nach Völkerrecht fortbesteht, ist die BRD nur ein weiteres, von den anglo-amerikanischen Firmenstaaten gegründetes Sub-Unternehmen, dessen Bürger die Rolle des Personals dieser Firma einnehmen („Personal“ausweis!). Der „Bewohner des Bundesgebietes“ (GG Art. 25 - nicht der Bürger!) wird also mit Geburt ebenfalls in die Rolle der juristischen, entseelten  und enteignungsfähigen Person hineingeboren. Unter der Handelsreg.-Nr. HRB 51411 des Amtsgerichts Frankfurt/Main wird die BRD als GmbH geführt (Bundesrepublik Deutschland Finanzagentur GmbH).

Die BRD ist eine GmbH, weswegen auch kein Grundgesetz mehr gilt, und selbst Wahlen sind reine Placebos. Die Regierung der BRD sitzt in Washington DC. Die Hauptstadt der BRD ist BONN.  Die Regierung DEUTSCHLANDS ist ein Kasperletheater mit Sitz in BERLIN, um den Bürger zu täuschen. Die Entscheidungen werden in Washington DC. getroffen und in BONN veröffentlicht.

Das Grundgesetz ist keine Verfassung. Westdeutschland hatte im Gegensatz zur DDR noch nie eine Verfassung gehabt. Auch wurde das Grundgesetz zu keinem Zeitpunkt vom Volk in freier, souveräner Wahl angenommen. Wir, das Deutsche Volk, haben bis heute nicht an einer solchen Wahl teilgenommen. Und der Artikel 146 Grundgesetz ist auch nicht aufgehoben worden bzw. ist dies bis heute nicht amtlich bekanntgegeben worden.

Das Grundgesetz ist seit 18.07.1990 nichtig! Mit Streichung des Art. 23 (alter Fassung) am 17.07.1990 mit der Geltung ab 18.07.1990 0:00 Uhr wurde das Grundgesetz nichtig. Seitdem gibt es keine gelebte gültige Deutsche Verfassung bzw. Deutsche Ordnung mehr.

download 2+4 Vertrag

 

2002 - Der EURO kommt

Durch die einheitliche Währung wurde die EU Handelszone vereint, mit der Zielsetzung die EU-Staaten zu zerstören, bzw. zu Privatisieren. Privatsierung heisst ja nichts anderes, dass staatliche Besitztümer von Investoren aufgekauft werden. Und wer hat wohl die Macht über das Geld? Genau die Rotschilds.

 

2006/2007 Bereinigunsggesetze -  Aufhebeung der "Staatlichen Gewalt"

Die Konsequenz durch die Bereinigungsgesetze ist ein totales juristisches Vakuum einfach dadurch entstanden, daß bereits 1990 Art. 23 GG und inkl. Präambel gelöscht sowie die Verfassung der DDR aufgehoben wurden und nun mit den Gesetzesänderungen in den Paketen der Bundesbereinigungsgesetze, insbesondere aus 2006 und 2007 uns der judikative Ast nahezu völlig weggebrochen ist.

Diese Gesetzesänderungen (Bundesbereinigungsgesetze) wurden quasi vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg erzwungen. Denn dieser Internationale Gerichtshof hat festgestellt, daß die „BRD“ nicht nach rechtsstaatlichen Prinzipien arbeitet (Az. EGMR 75529/01 vom 8.6.2006)!

Dadurch haben sich die Alliierten zunächst einmal pro Forma gerettet und uns somit ins Abseits gestellt. Damit allerdings hat man uns Menschen in Deutschland die letzten verbindlichen zivilrechtlichen Regelungen fortgenommen. Dennoch sind wir heute in der Lage unser Recht einzufordern, da wir in voller Kenntnis dieser nichtigen Umstände sind.  Eine souverän legitimierte Rechtsordnung gibt es derzeit auf dem Territorium des Deutschen Reiches nicht.

Im Konstrukt "BRD" herrscht Hierarchie und Bandenwesen, denn nimmt man lt. Augustinus (ca. 400 n.Chr.) das Recht weg, was ist dann der Staat noch anderes als eine große Räuberbande? Bis auf die Arbeitsgerichte sind deutsche Gerichte private Unternehmungen unter einem vorgeblich amtlichen rechtsstaatlichen Deckmantel. Somit hat sich scheinbar für den Bürger nach außen hin nichts geändert. Die Juristen (Richter, Staatsanwalt, Rechtsanwalt, Notar) wissen im Allgemeinen darüber Bescheid.

WARUM ABER WIRD KEIN JURISTISCHER BESCHEID, BESCHLUSS, URTEIL von den Urhebern (verantwortlichen Juristen) mehr unterschrieben? Bis auf die Arbeitsgerichte sind deutsche Gerichte also private Unternehmungen unter einem vorgeblich amtlichen Deckmantel. Denn es gelten in Deutschland nur noch Schiedsgerichte für Arbeitsstreitigkeiten (AHK Kontrollratsgesetz 35). Das sind offenkundige Tatsachen (vgl. auch analog § 291 ZPO). Durch die Veröffentlichungen im Bundesgesetzblatt ist dies auch überall gerichtsbekannt dokumentiert.

Selbst wenn die staatsrechtlichen Grundlagen und Voraussetzungen für die Justiz und deren Legitimation gegeben wären, gilt, daß Urteile, Beschlüsse etc. handschriftlich von Richtern und Justizangehörigen zu unterschreiben sind: Unterschrift ist Pflicht und verpflichtet daher (§§ 315/317 ZPO bzw. § 275 StPO), wenn diese denn rechtsgültig, rechtskräftig und rechtswirksam wären. Aber auch das höherwertige BGB in der deutschen Rechtspyramide schreibt dies so vor: §§125/126 BGB. Das BGB hat noch Rechtsgültigkeit.

Gerichtsverfahren ohne gesetzlichen Richter sind nicht mit Artikel 14 (1) UN Zivilpakt oder mit Artikel 6 EMRK oder Artikel 10 der UN Res. 217 (III) sowie Artikel 47 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union vereinbar: denn Gerichte ohne gesetzliche Richter sind Ausnahmegerichte und diese sind unzulässig, also somit verboten!

Wo kann ein Deutscher Staatsbürger (mit BRD-PERSONALausweis und der Staatsangehörigkeit: "DEUTSCH"?) in der Wirtschafts-und Verwaltungseinheit „BRD“  gegen einen sogenannten "AMT"s-Richter der BRD, der ja kein gesetzlicher Richter (siehe § 101 (1), GG) sein kann, da es in der Wirtschafts-& Verwaltungseinheit  „BRD“ keine ordentlichen Staatsgerichte mehr gibt (siehe §15, GVG), eine wirksame Strafanzeige einleiten? –

Antwort: Nur in Den Haag oder vor einem alliiertem Militärgericht oder an einem noch zu schaffenden ordentlichen Gericht.

 

2007 - Lissaboner Vertrag

Obwohl Frankreich und Holland per Volksentscheid sich gegen den EU Vertrag gestimmt haben, wurde per Hintertür der Lissabonner Vertrag erlassen. Und per Unterschrift bei der Beantragung der Reisepässe stimmen die Bürger in der Europa diesen unwissend zu. Das gleiche Spiel was die BRD GmbH über den Personalausweis uns staatenlosen Deutschen aufzwingt.

 

2010 - die "Deutschen" werden staatenlos gemacht

2010 wird von der 1934 gleichgeschalteten Nazi- Staatsangehörigkeit  R= StAG ebenfalls nur das R bereinigt. 2010 wurde die (R)= StAG 1934 zusätzlich mit (R)uStAG von 1913 gleichschaltet!
Das vom 3. Reich/ Adolf Hitler 1934 gleichgeschaltete StAG und die Nazi - Staatsangehörigkeit *DEUTSCH*(Heimatlosigkeit/ juristischer Personenstand) wird auf (R)uStAG 1913 übertragen und bleiben damit juristisch bestehen!

(Siehe BRD Personalausweis: Staatsangehörigkeit *DEUTSCH* laut (R)StAG vom 05.02.1934 + Neues Staatsrecht 1934 + Kopie von einen Ausweis aus dem 3. Reich *DEUTSCH*)

Konsequenzen:
Jeder BRD – Bürge (r) hat laut StAG = die gleichgeschaltete Nazi - Staatsangehörigkeit *DEUTSCH* = Heimatlos/ Auslandstatus, den juristischen Personenstand und ist damit rechtlos und entmündigt!
(Den BRD - Staatsangehörigkeitsausweis *DEUTSCHER STAATSANGEHÖRIGER* (Kosten 25€) = bekommen die heimatlosen Ausland - Deutschen u. a. daher auch im
AUSLÄNDERAMT!) Unbedingt nach RUSTAG 1914 ausfüllen und Wiederspruch wegen falsch ausstellung einlegen - mehr Infos unte Personenstand/Staatsangehörigkeitsausweis )
 
Die BRD führt neben der Staatsangehörigkeit 1934 auch §- Gesetze, Symbole aus dem NaZireich seit 1949 weiter: Die EU wird auch als das 4. Reich bezeichnet.

 

Nun soweit ist es gekommen, in Unwissenheit der Menschen, die Treu und Glauben an das Rechtesystem hatten und jetzt Aufwachen müssen, vielmehr handeln müssen, damit dieses Konstrukt des 4. Reiches (EU) keinen Bestand hat.

Denn dass ist der rechtliche Weg, den die Rotschilds und/oder Britischen Krone ausüben werden, um die deutsche Wirtschaftsmacht zu zerschlagen.

 

Wie eine Meinung in einem Kopf entsteht

  • Was bedeutet der 15.4.2015

    Alles nur Gerüchte? Oder die bittere Wahrheit? 

    Man munkelt, dass der Berliner Flughafen Willy Brandt nur deshalb nicht fertiggestellt wird und in Betrieb genommen werden kann, weil Putin die Überflugrechte nicht genehmigt. Dazu muss man Wissen, das Berlin, genauso wie ganz Deutschland, immer noch besetzt sind.

    Weiterhin geht das Gerücht um, dass Russland die Ostgebiete nun im Frühjahr 2015 endgültig und vollständig freigeben will und somit den russisch kontrollierten/verwalteten Teil Deutschlands ins niemals untergegangene Deutsche Reich entläßt. 

    Read more...
  • Staatsangehörigkeit

    Um was geht es in der Änderung des Staatsangehörigkeit denn wirklich, und warum versucht die BRD Verwaltung uns zu täuschen?

    Im Staatsangehörigkeitsfragen, werden wieder verwirrende Sachen auf die Menschen losgelassen, was es erst mal heißt diese zu verstehen. Basierend auf den Putsch von 1918 haben sich gewisse Kreise der Kriegslist der Täuschung bedient, und uns unwissend in ein Vertragsverhältniss gelenkt, dessen wir rechtlich gebunden sind und da müssen wir wieder raus.

    Fangen wir doch mal an, was uns da geschrieben wird, wie es heute niedergeschrieben wird:

    Read more...

Behörden

Einsprüche gegen Behörden

Nun haben wir für alle unerschrockenen und geübte Gesetzestextler noch ein paar Übungen mit den "Behörden" verkehr.Wer diesen Energie nicht aufbringen will, um diese Menschen von deren Tun zu informieren, der lässt es einfach und tritt aus der BRD Verwaltung einfach gemäß RUSTAG 1913 (Personenstandsänderung) aus. Dann sind diese "Behörden" nicht mehr zuständig, und gut ist es.

Es sei nur der Klarheit halber vorrausgeschickt, dass sich nur diejenigen dem gegenüberstellen sollten, die sich ausreichend mit der Materie beschäftigt haben. Es kann durchaus sein, dass man versucht Sie einzuschüchtern, in Vorbeugehaft nimmt, Drohungen ausspricht etc.

Ihre gegenüber sind auch nur Menschen, die NOCH nicht wissen mit WISSENDEN Menschen umzugehen. Aber das lernen diese noch. Es werden Tag für Tag mehr.

Bleiben Sie in Ruhe, überzeugen Sie mit Wissen, sprechen stets mit den Ranghöchsten, sorgen Sie für anwesende Zeugen, dokumentieren Sie die Vorkommnisse, lassen sich alle Namen der Beteiligten geben und  unterschreiben Sie nie etwas.

Read more...

Finanzamt

Was ist denn Bitte das Finanzamt?

Das ist eine enorm gute Frage, und für viele ein Anreiz und Grund den Weg aus der BRD zu wählen. Ich habe hier ettliche Informationen zum FA. gesammelt. Auch mein Protest dagegen hat mich nicht weiter gebracht, ganz im Gegegnteil nur Geld gekostet. Ich bin derzeit bei einer Säumnssgebühr von monatlich wegen der verspäteten Umsatzsteuervoranmeldung von knapp 1.000 EUR.

Read more...

Contact us